Home / Abnehm Tipps / Abnehmen ohne Diät – 10 Tipps / Teil 2 von 2

Abnehmen ohne Diät – 10 Tipps / Teil 2 von 2

Werbung

Werbung

Abnehmen ohne Diät – der zweite Teil mit weitere Tipps die dir dabei helfen schlank zu werden, dein Traumgewicht zu erreichen.

Abnehmen ohne Diät – Teil 1

6. Tipp: Kontrolliere dein Gewicht

Es ist sehr wichtig, dass du dein Gewicht regelmäßig kontrollierst. Nur so kannst du sehen, wie dein Gewicht fällt und Rückschlüsse ziehen. Am Besten schreibst du jeden Tag dein Gewicht auf, so kannst du Analysieren, wenn das Gewicht mal stockt, was du besser machen kannst.

Es gibt mehrere verschiedene Waagen. Einmal eine ganz normale Personenwaage und Körperfettanalysewaagen. Bevorzugen solltest du die Körperfettanalysewaage aus einem einfachen Grund: Die Körperfettanalysewaage misst viel mehr, als eine normale Körperwaage. Das Körperanalysegerät Omron BF 511 misst z. B.:

  • Deinen BMI (Body Mass Index) und sagt dir genau, ob du Über-, Unter-, oder Normalgewicht hast.
  • Den Viszeralfettwert: Das Fett, welches um deine inneren Organe herum ist. Zuviel Fett im Bauchraum ist für die Gesundheit schlecht. Daher kann der Wert für dich sehr hilfreich sein. Aber Achtung, auch bei schlanken Personen kann Fett an der falschen Stelle sein; also um die inneren Organe herum.
  • Den Kalorienumsatz, denn du täglich mindestens benötigst.
  • Skelettmuskelmasse, die deinen Körper in Bewegung hält.
  • Die Waage speichert Personen, damit du deine Daten nicht immer wieder neu eingeben musst und speichert die Ergebnisse

Außerdem ist die Körperfettanalysewaage sehr genau. Sie misst deinen Körper und das Körperfett mit 8 Sensoren, an 4 verschiedenen Messpunkte. Was für die Genauigkeit des Ergebnisses einen Vorteil darstellt.

Die Waage liefert dir genau Ergebnisse, mit denen du Erkennst, wie viel Fettanteil du hast und wie viel Muskelmasse du hast. Muskeln sind viel schwerer als Fett, beim gleichen Volumen und sollten bei der Messung mitberücksichtigt werden.

7. Tipp: Gesunde Snack´s parat haben

Du kennst das auch, irgendwann packt einen der Heißhunger und man will schnell etwas essen. Einen kleinen Snack, der schnell geht, denn im Alltag drückt einfach die Zeit. Das sind häufig Gründe, warum du viel Gewicht zunimmst, denn in den kleinen Zwischenmahlzeiten sind viele Kalorien versteckt, welche sich dann in schickes Hüftgold umwandeln.

Du solltest also die kleinen Zwischenmahlzeiten vermeiden. Das ist nicht einfach, selbstverständlich. Deswegen sprechen überlisten wir nun den Heißhunger auf Snack´s ein wenig.

Abnehmen ohne Diät: Snacks

Gesunde Snack´s, oder Snack´s mit wenigen Kalorien darfst du beim Abnehmen ohne Diät in unmengen essen. Das ist kein Problem. Allerdings ist beim Heißhunger nie ein passender Snack da. Deswegen gilt es hier; Vorbereitung ist der Schlüssel zum Traumgewicht.

Bereite dir immer Snack´s vor, die du essen darfst. Das sind z. B. Äpfel, Gurken, Karotten, Paprika, Banane, Reiswaffel, usw.

Nach Möglichkeit nimmst du die Snack´s immer mit, denn dann hast du sie dabei, wenn du sie brauchst. Du kannst dann soviel essen wie du willst und nimmst nicht zu. Du brauchst nur die Disziplin, keine Verbotenen Lebensmittel zu essen.

8. Tipp: Ausgeschlafen sein

Gesunder Schlaf kann dir helfen abzunehmen, bzw. kann zu wenig Schlaf das Abnehmen zu Nichte machen. Es wurde eine Studie darüber gemacht, an der Universität Chicago. Dort ist man zu dem Ergebnis gekommen, dass die Kurzschläfer beim Abnehmen kein Fett abbauen, sondern Muskelmasse.

Muskelmasse ist etwas, was du behalten solltest, du willst ja sicherlich lieber das unbeliebte Fett verlieren. Genau das ist bei Langschläfern der Fall. Langschläfer verlieren im Schlaf mehr Fett.

Die Kurzschläfer produzieren mehr von dem Hormon Ghrelin, welches auch den Hunger und die Sättigung steuert. Das Hormon drosselt den Energieumsatz deines Körpers und verhindert dadurch, dass dein Fettspeicher abgebaut werden kann.

Wenn es dein Ziel ist, schnell Abnehmen ohne Diät und du dein Wunschgewicht erreichen willst, dann achte zukünftig darauf, dass du viel schläfst. Der ausreichende Schlaf hat auch den Vorteil, dass du im Alltag viel ausgeruhter bist, eine bessere Laune verbreitest und mehr Leistung bringen kannst.

9. Tipp: Schreibe dir einen Einkaufszettel


Werbung

Wie oft gehst du einkaufen und packst mehr in deinen Einkaufswagen, also du eigentlich wolltest? So geht es den meisten Menschen. Ein planloses Einkaufen, führt dazu, dass man mehr einkauft als man wollte und zum anderen sind das in der Regel Lebensmittel, die nicht zum Abnehmen geeignet sind.

Da du abnehmen ohne Diät willst, solltest du darauf achten, dass du nur das Richtige einkaufst. Du solltest aus diesem Grund geplant und strukturiert einkaufen gehen.

Überlege dir zu Hause in aller Ruhe was du brauchst und was dir beim Abnehmen ohne Diät dabei hilft. Schreibe dir alles sorgfältig auf, ob auf einem Zettel oder auf deinem Smartphone ist egal.

Ideal und Empfehlenswert ist diese kleine und einfache App. Du kannst die App auch mit mehreren Benutzen verwenden. Also z. B. einen Einkaufszettel können zwei Personen mit ihrem eigenen Smartphone bearbeiten. https://itunes.apple.com/de/app/einkaufsliste-kostenlos-shopping/id491297400?mt=8

Gehe dann mit deinem Einkaufszettel in den Laden und kaufe dir nur, was du aufgeschrieben hast. Schaue dir keine anderen Lebensmittel an, sondern nehmen nur ganz Stur, was auf deiner Liste steht. So wird das Einkaufen viel schneller beendet sein und du schaffst es den Versuchungen zu widerstehen.

10. Tipp: Frühstück ist eine Pflichtprogramm

Gerade wenn du schnell Abnehmen ohne Diät willst, solltest du unbedingt Frühstücken. Viele Menschen machen das nicht und wollen es auch nicht während einer Diät. Aber beim Abnehmen ohne Diät ist das Frühstück sehr wichtig.

Wenn du Frühstückst, wird du Abends weniger zu Essen brauchen und du schaffst es auch Abends weniger zu essen. Das ist der größte Vorteil, wenn du dein Frühstück zukünftig einnimmst.

Auch bist du morgens dann viel Leistungsfähiger und wahrscheinlich auch besser gelaunt.

  • Häufig kommen hier nun die Ausreden wie:
  • Ich habe morgens kein Hunger
  • Mir wird morgens beim Essen schlecht
  • Ich habe noch nie gefrühstückt
  • usw.

Wie du es schaffst, dass du das Problem löst, verrate ich dir jetzt. Wenn du es nicht gewohnt bist zu Frühstücken, dann musst du dich langsam daran gewöhnen. Nie Frühstücken und plötzlich versuchen sehr viel Frühstücken – das wird nicht funktionieren. Nein, es geht viel einfacher. Niemand sagt ja, dass du sofort alles richtig machen musst. Du kannst aber Stück für Stück deine Gewohnheit ändern und langsam auf ein richtiges Frühstück hinarbeiten. Ich habe es auch nicht anders gemacht.

Du beginnst morgens mit einem gekochten Ei. Nur ein einziges Ei! Das musst du aber essen. Am Besten du kochst das Ei am Vortag vor, oder noch früher. Gekochte Eier kannst du ja auch lagern. So hast du es morgens nicht so stressig und sehr einfach. Das dauert gerade einmal 2 Minuten.

Das machst du einige Tage mit nur einem Ei und erhöhst dann irgendwann auf zwei Eier. Wieder nach ein paar Tagen isst du noch einen Kräuterquark, einen Naturjoghurt oder Obst dazu. Am Besten jeden Morgen immer das Gleiche, dann ist es für dich einfacher. So kannst du dich zum Frühstück trainieren. Und Glaube mir, nach 2 Wochen wirst du das Frühstück brauchen!

SlimSticks
Werbung

Schau auch das an

Eiweißshake Erdbeere

Eiweißshake zum Abnehmen für die schlanke Linie

Sie ist wieder da: Die Sommerzeit! Und damit auch wieder die Probleme. Passt man noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + 10 =

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen