Home / Abnehm Tipps / Abnehmen ohne hungern

Abnehmen ohne hungern

Werbung
Abnehmen ohne hungern ist kein Problem – und dabei ist es auch noch gesund, langanhaltend und man hält es einfacher durch. Wie man dabei vorgehen sollte, erfährst du in diesem Artikel.

Ernähung oder Abnehmprodukte

Abnehmen ohne HungernWenn du ohne Hungern abnehmen willst, dann kannst du es mit zwei Varianten tun.

Zum einen kannst du Abnehmprodukte nehmen, die den Magen füllen. Du isst dadurch automatisch weniger und gleichzeitig nimmst du weniger Kalorien zu dir.

Dann kannst du noch die Ernährung umstellen. Du kannst mit einer gezielten Auswahl an Lebensmitteln, weniger Kalorien zu dir nehmen und dich trotzdem satt essen.

Der große Vorteil beim Abnehmen ohne hungern

Gerade im Arbeitsalltag oder für Schüler ist hungern eine schwierige Sache. Man ist nicht konzentriert und viele sind dabei auch sehr gereizt. Darunter leidet oftmals die tägliche Leistung, denn ständig hat man nur das Essen im Kopf. Man bringt viel Energie auf, um den Hunger unterdrücken zu können.

Auch für eine Beziehung die gerade am krieseln ist, ist hungern eine Sache, die weitere Probleme bringen kann. Schlechte Laune, gereizt sein und vieles mehr können die Folge sein.

Deswegen kann es viele Gründe geben, die dafür sprechen, dass man sich für dafür entscheidet abzunehmen ohne zu hungern.

Die Abnehmprodukte

Die Abnehmprodukte sollten den Magen füllen. Ideal sind hier die Slimsticks. Sie wirken wie eine Magenverkleinerung und sorgen dafür, dass man weniger isst.

Auch Almased oder der Body Ex Vital Shake sind Produkte die man als Nahrungsersatz einnehmen kann. Dadurch isst man natürlich auch weniger und nimmt weniger Kalorien auf.

Die Ernährung


Werbung

Eines der wichtigsten Dinge beim Abnehmen ohne hungern zu müssen, ist die Ernährung. Langfristitg sollte die Ernährung umgestellt werden, denn wenn man kräftig weiter isst, nachdem man mit Abnehmprodukte sein Gewicht verloren kann, wird man zwangsläufig wieder zunehmen.

Man kann allerdings auch im Alleingang – also ohne Abnehmprodukte – sein Körpergewicht reduzieren. Allerdings ist dies manchmal nicht ganz so einfach. Aus diesem Grund greifen viele erfolgreich zu den Hilfsmitteln.

Am besten sollte man sehr viel Ballaststoffe zu sich nehmen. Ballaststoffe sättigen sehr gut und trotzdem nimmt man nicht so viele Kalorien auf. Gleichzeitig sollte man Kohlenhydrate vermeiden, bzw. einschränken.

Lebensmittel mit viel Ballaststoffe sind zum Beispiel:

  • Sauerkraut
  • Brechbohnen
  • Tellerlinsen
  • Salat

Lebensmittel mit vielen Kohlenhydrate sind:

Reduxan
Werbung
  • Brot
  • Kartoffeln
  • Zuckerhaltige Produkte

Diese Lebensmittel solltest du nach Möglichkeit vermeiden.

Abends nichts mehr essen

Spät Abends solltest du nach Möglichkeit nichts mehr essen. Besser ist es, die letzte Mahlzeit nach 18 Uhr einzunehmen.

Einer der Gründe, warum du Abends nichts mehr essen solltest ist der, dass die meisten Menschen sich Abends nicht mehr viel bewegen. Das heißt, die aufgenommenen Kalorien können Abends nicht mehr verbrannt werden. Der Körper hat dadurch die ganze Nacht Zeit, diese Kalorien in Fett umzuwandeln. Man wird dadurch schnell dicker.

Gleichzeitig ist es schwieriger Fett zu verbrennen, denn das Fett ist die letzte Energiereserve, die er verbrennen möchte. Fett ist der eiserne Vorrat für schlechte Zeiten.

SlimSticks
Werbung

Wenn du dich an die Tipps hältst kannst du langfristig abnehmen.

Falls du dein Abnehmen ohne hungern etwas beschleunigen möchtest, könntest du über ein wenig Sport nachdenken. Das geht auch ganz einfach von zu Hause aus.

Hier findest du einige gute Möglichkeiten.

Schau auch das an

Vergleich 2012 & 2014 - Abnehmerfolg

Gastartikel: Von 110 kg auf 83 kg… wie auch Du das schaffst verrate ich Dir in dieser Story…

Hey Du, ja genau Du! Du liest gerade diesen Artikel weil es Dich interessiert, wie …

3 Kommentare

  1. Ich kann da zustimmen. Zumindest mit dem hungern hat das bei mir nicht geklappt. Eigentlich war mein Neujahrsvorsatz abzunehmen. Mir ist nichts besseres eingefallen als FDH. Allerdings war das bereits nach ein paar Tagen schon so ein Problem für mich, dass ich es wieder gelassen habe. Jetzt werde ich es mal so probieren.

  2. Das mit der Ernährungsumstellung in Kombination mit Abnehmprodukte ist ne gute Idee! Nur auf Abnehmprodukte will ich nicht setzen, aber ohne klappts bei mir auch nicht so richtig. Ich brauch immer schnell Ergebnisse. Ich werde mir vielleicht eines der genannten Produkte kaufen, vielleicht sehe ich dann schneller Ergebnisse, damit ich diesesmal motiviert bleibe ..

  3. Ich versuche bei meiner Diät auch die Kohlenhydrate einzuschränken. Allerdings sind Kartoffeln bei mir kein Tabu. Ich esse zwar nicht so viele, aber ich esse sie. Für mich sind nur weiße Kohlenhydrate absolutes Tabu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − zehn =

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen