Home / Abnehm Tipps / Abnehmen ohne Kohlenhydrate

Abnehmen ohne Kohlenhydrate

Werbung

Werbung
Abnehmen ohne Kohlenhydrate ist eine häufig gewählte Form beim Abnehmen. Diese Variante hat einen besonderen Vorteil und geht auf die Körperfunktion ein. Warum es so gut funktioniert und was du dabei beachten solltest – darum geht es in diesem Artikel.

Energiespeicher des Körpers

Der Körper hat mehrere Energiespeicher. Die drei Hauptenergiespeicher sind ATP (Adenosintriphosphat) und KP (Kreatinphosphat), Kohlenhydrate, Fett

ATP und KP: Diese Energiespeicher halten nur etwa 10 Sekunden und waren in der Steinzeit sehr wichtig. Eine schnelle Flucht war so gewährleistet. Um diesen Energiespeicher wieder zu füllen, braucht es auch sehr wenig Zeit. Etwa 5 Sekunden.

Abnehmen ohne KohlenhydrateKohlenhydrate: Sind eine wichtige Energiequelle für Muskeln und auch Gehirn. Das Gehirn braucht ausschließlich Kohlenhydrate. Deswegen wäre es auch nie sinnvoll, gar keine Kohlenhydrate mehr zu verzehren.

Allerdings haben die meisten Lebensmittel mindestens ein klein wenig Kohlenhydrate. Diese Energie steht dem Körper Vier bis zweimal so schnell zu Verfügung als Körperfett. Aus diesem Grund bedient sich der Körper zuerst an den Kohlenhydraten, bevor er Fett angreift. Gleichzeitig baut der Körper schnell Fett auf, wenn der Körper zuviel davon aufgenommen hat.

SlimSticks
Werbung

Fett: Das Körperfett wird als letztes vom Körper abgebaut. Es ist wie eine stille Reserve im Körper, die nur abgebaut wird, wenn es nicht anders geht.

Fazit: Durch diese Aufstellung kann man nun schnell herausfinden, dass wenn man den Verzehr von Kohlenhydrate einschränkt, 1. weniger Körperfett aufgebaut werden kann und 2. viel leichter das Fett verbrannt werden kann. Das Abnehmen ohne Kohlenhydrate kann somit schneller zum Ziel führen.

Wichtiges zum Abnehmen ohne Kohlenhydrate

Wie oben schon erwähnt, solltest du die Kohlenhydrate nicht auf null reduzieren, denn das Gehirn verwendet ausschließlich Kohlenhydrate.

Der nächste wichtige Punkt ist es, recht früh das Abendessen einzunehmen. Nach Möglichkeit solltest du nach 18 Uhr keine Mahlzeit mehr einnehmen. Der Grund ist sehr einfach; die meisten Menschen bewegen sich spät Abends nicht mehr viel. Die aufgenommenen Kalorien können nicht mehr verbrannt werden. Dann geht man irgendwann ins Bett und der Körper hat nun die ganz Nacht Zeit, die Nahrung zu verarbeiten und die überflüssige Energie in Fett umzuwandeln. Und da der Körper das Körperfett nur sehr ungern wieder frei gibt, ist es daher schwieriger das Fett wieder los zu werden.

So schafft man es leichter, abends nichts mehr zu essen

Für viele Menschen ist es sehr schwierig spät am Abend nichts mehr zu essen. Das liegt daran, dass es der Körper gewöhnt ist, spät Abends noch etwas zu essen zu bekommen. Diese Gewohnheit muss abgestellt werden und es dauert etwa drei Wochen, bis man sich vollständig daran gewöhnt hat.

Um es etwas zu vereinfachen, hat es sich bewährt, dass man morgens frühstückt, denn das tun viele Menschen leider nicht. Durch das Frühstück wird das Abnehmen ohne Kohlenhydrate um ein Vielfaches einfacher.

Das Frühstück ist allerdings auch nur eine Gewohnheit, die man sich antrainieren kann. Auch Menschen die morgens nichts vertragen, können sich das Frühstücken langsam antrainieren.

So trainierst du dir das Frühstücken an


Werbung

Generell sollte man die Kohlenhydratezufuhr senken und die Menge an Eiweiß erhöhen. Deswegen bietet es sich an, mit einem Ei zum Frühstück zu beginnen. Man isst zum Frühstück über mehrere Tage einfach nur ein einziges Ei. Wenn man damit gut zurecht kommt, erhöht man die Menge bis auf drei Eier. Hat man diese Menge gut erreicht, stellt man das Frühstück auf ein wenig Kohlenhydrate um und isst dafür bei den weiteren Mahlzeiten des Tages nur sehr wenig Kohlenhydrate.

Hier findest du tolle Rezepte zum Abnehmen ohne Kohlenhydrate *

Weiße Kohlenhydrate vermeiden

Generell solltest du weiße Kohlenhydrate vermeiden. Mit weiß ist gemeint, kein weißes Mehl, kein Zucker, usw. Diese Kohlenhydrate sind beim Abnehmen eher kontraproduktiv. Du solltest bei Brot auf Vollkornbrot umsteigen. Zucker und Süßstoff sollte generell vermieden werden.

Fazit

Abnehmen ohne Kohlenhydrate ist eine sehr gute Variante. Allerdings sollte man ein paar kleine Regeln beachten, damit es auch einfacher bleibt. Man sollte auf jeden Fall frühstücken und möglichst nach 18 Uhr keine Mahlzeit mehr einnehmen.


Werbung

Schau auch das an

Vergleich 2012 & 2014 - Abnehmerfolg

Gastartikel: Von 110 kg auf 83 kg… wie auch Du das schaffst verrate ich Dir in dieser Story…

Hey Du, ja genau Du! Du liest gerade diesen Artikel weil es Dich interessiert, wie …

3 Kommentare

  1. Jetzt verstehe ich das. Das mit den Energiespeicher ist ja wirklich interessant, hab ich noch gar nicht gewusst.

  2. Ich hab das mit dem Frühstück schon mal probiert. Ich hab da auch nur wenig gefrühstückt. Es wurde mir trotzdem immer schlecht dabei …

  3. Warum weiße Kohlenhydrate vermeiden und andere erlaubt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − siebzehn =

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen