Home / Abnehm Tipps / Abnehmen und Alkohol

Abnehmen und Alkohol

Werbung

Ein übermäßiger Alkoholkonsum sorgt für einen Kater, doch nicht nur das, denn er macht auch dick. Wenn du abnehmen möchtest, wird dir das in der Kombination mit Alkohol kaum gelingen, denn alkoholische Getränke sind absolute Kalorienbomben.

Der folgende Beitrag erläutert dir, was im Körper geschieht, wenn du Alkohol trinkst, wie sich das Wechselspiel zwischen Abnehmen und Alkohol ergibt und welche nützlichen Maßnahmen für einen sinnvollen Umgang möglich sind.

Abnehmen und Alkohol funktioniert nicht

Abnehmen und AlkoholWenn du Alkohol zu dir nimmst, wird dadurch die Fettverbrennung deutlich reduziert, denn das Fett aus der Nahrung wird nicht mehr richtig verstoffwechselt. Der Grund hierfür ist, dass der Alkohol direkt in Energie umgewandelt wird.

Hierfür sind keine langen Verdauungs- oder Umbauprozesse erforderlich, wie es der Fall ist, wenn Kohlenhydrate oder Eiweiß abgebaut wird. Wenn du die umgewandelte Energie nun nicht verbrauchst und durch Lebensmittel noch zusätzliche Energie aufnimmst, wird die überschüssige Energie eingelagert.

Dieser Kalorienüberschuss zeigt sich anhand von Fettpölsterchen. Daher solltest du aufgrund der vielen Kalorien unbedingt auf deinen Alkoholkonsum achten. Bei einem Gramm Alkohol sind es schließlich bereits 7 kcal. Das kann sich ziemlich summieren, wenn einige Gläser getrunken werden. Wenn man diesen Wert mit Fett vergleicht, sind es hier bei einem Gramm 9 kcal. Damit steht der Alkohol nach Fett schon auf Platz zwei. Ein weiterer Faktor ist, dass solange sich in deinem Körper Alkohol befindet, erfolgt keine Fettverbrennung, da zuerst der Alkohol abgebaut wird.

Wie viel Kalorien hat Alkohol?

Anhand der Tabelle wirst du erkennen, je süßer das Getränk ist, desto mehr Kalorien enthält es auch.

* 0,5l Bier: 240 kcal (bei der alkoholfreien Variante sind es nur 125 kcal)
* 0,2l Wein: rund 140 kcal
* 0,2l Sekt: 185 kcal
* 0,2l Sangria: 220 kcal
* 0,2l Pina Colada: 480 kcal
* 2 cl Schnaps: ab 40 kcal


Werbung

Thermic Effect of Food: Die gute Nachricht

Eine gute Nachricht ist es, dass man beim Alkoholkonsum den Alkohol verarbeiten muss. Die Körperthemperatur erhöht sich und man verbrennt ein wenig mehr Kalorien. Bei Alkohol sind das etwa 20 % der aufgenommen Kaloren. Im Umkehrschluss heißt das, dass im Körper etwa 20 % weniger Kalorien als „Überschuss“ übrig bleiben. Es bleiben also zum Schluss noch etwa 5,6 Kalorien pro Gramm Alkohol übrig, welche zusätzlich verbrannt werden müssen.

Übrigens ist der Prozentsatz bei jedem Nahrungsmittel verschieden – und natürlich vaiiert es auch von Person zu Person.

Tipps beim Trinken von Alkohol und Abnehmen

Wenn du schnell abnehmen möchtest, solltest du Alkohol nur in Maßen trinken. Abnehmen und Alkohol passt einfach nicht zusammen, denn Alkohol führt dazu, dass im Körper Fett eingelagert wird. Zudem macht Alkohol auch mehr Appetit.

Dieser Heißhunger sorgt für zusätzliche Kalorien. Eine Möglichkeit ist es, die alkoholischen Getränke verdünnt mit Wasser zu trinken. Dadurch kann die Kalorienanzahl um rund die Hälfte verringert werden. Alkoholfreies Bier ist im Vergleich zur alkoholischen Variante erheblich kalorienärmer und überzeugt auch in geschmacklicher Hinsicht.

Fazit

Letztendlich entscheidet natürlich stets die aufgenommene Alkoholmenge. Ein Gläschen ab und an, dagegen spricht nichts, nur übertrieben werden sollte der Konsum nicht. Wenn du abnehmen möchtest, solltest du dir grundsätzlich bewusst sein, dass du mit dem Alkohol zusätzliche Kalorien aufnimmst, die du auf anderem Wege reduzieren musst.

SlimSticks
Werbung

Schau auch das an

Gesunde Nahrung

L-Carnitin Liquid – Energie richtig nutzen

Es ist beim Abnehmen stets von Vorteil, wenn man den eigenen Körper und dessen Funktionsweise …

Ein Kommentar

  1. Na also, dann darf ich wenigsten ein bisschen was trinken. Mit einem Glas kann ich leben, aber ganz auf Alkohol verzichten hätte ich keine Lust.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × zwei =

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen