Home / Bauch, Beine, Po / Am Po abnehmen

Am Po abnehmen

Werbung

Am Po abnehmen ist ein Wunsch vieler Frauen und Männer. Sie möchten ganz gezielt an dieser Stelle abnehmen. Oftmals ist auch der Wunsch vorhanden, eine schönere und glattere Haut am Po zu bekommen. Dafür sollten Ziele gesetzt werden und man sollte auch motiviert an die Sache herangehen. Auch die Ernährung sollte ein wenig umgestellt werden, denn sie kann unter anderem auch für Cellulite mitverantwortlich sein. Um am Po abnehmen zu können, ist auch ein klein wenig Sport notwendig.

Bauch, Beine Po Artikelübersicht

Ziele & Motivation

Am Po abnehmenWenn dich dein Hinterteil etwas stört und du den Wunsch hast am Po abzunehmen, dann brauchst du ein wenig Disziplin. Innerhalb von wenigen Tagen werden die wenigsten es schaffen, den Po so hinzubekommen, wie sie es gerne möchten. Es kommt immer auf deinen Istzustand an, und auf dein Ziel. Des Weiteren geht es bei dem einen Menschen schneller, beim anderen ist ein wenig mehr Geduld gefragt. Deswegen brauchst du Durchhaltevermögen.

Das Durchhaltevermögen und die Disziplin bekommst du spielend einfach, indem du dir ganz klare Ziele steckst. Am besten ist es, wenn man ganz genau weiß was man will und wohin man will. Du solltest dir also genau vorstellen, wie dein Po in etwa auszusehen hat, damit du auch weist, wann du dein Ziel erreicht hast. Dieses Bild solltest du immer ständig im Kopf halten, damit du dauerhaft motiviert bleibst.

Tipp: Nutze die Google Bildersuche und gebe den Begriff „Po“ oder „Hintern“ ein. Dort kannst du Anregungen holen. Doch Vorsicht, dein Ziel sollte realistisch sein. Du solltest dich Fragen „Wie weit will ich gehen?“

Bevor du nun weiterliest, solltest du nun kurz innehalten und die folgende Frage für dich kurz beantworten. Was würdest du dafür tun, um am Po abnehmen zu können. Was würdest du dafür geben, um deinen Traumpo zu bekommen?

Denke kurz nach, beantworte kurz im Kopf die Frage und lies bitte erst danach weiter.

Zur Steigerung der Motivation gibt es anschließend noch zwei weitere Tipps:

  1. Erstelle dir eine Liste mit Gründen
    Warum willst du am Po abnehmen? Dafür solltest du mindestens 15 Gründe finden. Was für Vorteile hast du, wenn du einen schlankeren Po hast?
  2. Mache mit dir selbst einen Vertrag
    Du hast dich zu 100 % dazu entschlossen ein bestimmtes Ziel zu erreichen? Dann schreibe dir dein Ziel ganz genau auf. Eventuell auch welchen Hüftumfang du erreichen, dann kannst du nachweislich messen, ob du dein Ziel erreicht hast. Du erstellst dir einen Plan, was du alles dafür tun willst – und was du zukünftig vermeiden wirst. Diesen Plan schreibst du in den Vertrag.
    Solltest du deinen Plan nicht einhalten, spendest du 500 € bis 1000 € oder ein Netto-Monatsgehalt an eine wohltätige Stiftung. Oder du isst alternativ eine Dose Hunde- oder Katzenfutter.
    Am besten ist es, wenn du jemanden hast, der dich dabei unterstützt, dich kontrolliert und ggf. die Vertragsstrafe einfordern kann.

Werbung

Noch mal zurück zur Frage von oben. Hattest du geantwortet „Ich würde alles dafür tun!“ oder Ähnliches? Super, dann kannst du beruhigt den Vertrag machen, denn wenn du alles dafür tun würdest, würdest du den Vertrag ja niemals brechen!

Kurze Auflösung: Ja, es ist eine Motivationstechnik. Aber eine Technik, die wirklich gut funktioniert. Denn was ist für dich schlimmer, deinen Plan durchzuziehen und auf einen Knackarsch hinzuarbeiten, oder ein Monatsgehalt zu spenden. Du wirst nicht wegen jeder Kleinigkeit Gründe finden, um aufzuhören.

Am Po abnehmen: Die Ernährung

Die Ernährung ist ein notwendiger Teil, um am Po abzunehmen. Im Folgenden erkläre ich dir kurz und sehr einfach, warum eine falsche Ernährung dich von einem Knackarsch abhalten kann.

Stoffwechsel

Um Fett abzubauen, ist es generell wichtig, dass der Stoffwechsel aktiviert wird. Der Stoffwechsel sorgt, vereinfacht ausgedrückt, dass das Fett schneller abgebaut werden kann. Um den Stoffwechsel anzuregen, gibt es vier gute Methoden: Ernährung, viel trinken, Sport und Nahrungsergänzungsmittel. Auch weitere Geheimtipps warten auf dich. Die einzelnen Punkte werden dir im Laufe des Berichtes erklärt und näher gebracht.

Übersäuerung und Cellulite


Werbung

In der heutigen Zeit haben viele Menschen einen übersäuerten Körper. Übersäuerung führt dazu, dass sich unter anderem das Hautbild verschlechtert. Viele Frauen möchten am Po abnehmen um ihrer Cellulite entgegenzuwirken. Doch die Cellulite kann auch durch Übersäuerung des Körpers entstehen. Die hässlichen Dellen können bereits durch eine Ernährungsumstellung verbessert werden.

Es gibt Lebensmittel, welche unseren Körper sauer machen und es gibt basische Lebensmittel, welche der Säure entgegenwirken. Vielleicht kennst du noch vom Chemieunterricht in der Schule einen Säuretest. Oder du hast ein Aquarium und prüfst regelmäßig die Wasserqualität. Der pH-Wert gibt Aufschluss über Säure und Base.

Durch die heutige Ernährung nehmen viele Menschen viel Nahrung zu sich, die Sauer ist. Der Körper braucht allerdings ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Basen und Säuren. Der Körper muss also versuchen, irgendwie die Säure auszugleichen. Dies geht zu Lasten des Körpers und der Haut.

Mit Säure sind nicht Lebensmittel gemeint, die sauer schmecken, sondern es geht um die chemische Reaktion. Eine schöne, saftige und saure Zitrone ist ein basisches Lebensmittel und gleicht die Säure im Körper aus. Hier findest du eine Tabelle von basischen Lebensmitteln. Alternativ gibt es auch dafür Mineralstoffe, um den Ausgleich schneller herbeizuführen, dazu aber später mehr.

Entschlackung um besser abzunehmen

Die Entschlackung ist gerade wichtig, wenn du am Po abnehmen willst. Im Körper sammeln sich im Laufe des Lebens Gift- & Schlackstoffe an. Es ist wie mit einem Staubsauger – auch ein Staubsauger muss irgendwann einmal gereinigt werden, damit er optimal funktionieren kann. Oder das Auto braucht auch einen Ölwechsel. So in etwa kannst du es dir Vorstellen, wie es auch mit deinem Körper ist.

Dein Körper hat Gift- & Schlackstoffe angesammelt. Diese Stoffe müssen irgendwo im Körper zuerst mal hin. Jetzt darfst du raten, wo die meisten Schlackstoffe gebunkert werden!  –  Richtig! Dein Hintern ist der ideale Platz um die Schlackstoffe zu deponieren. Diese Schlackstoffe sollten erst einmal abtransportiert werden.

Zum Entschlacken helfen gesunde Lebensmittel, Sport, Flüssigkeit (zu kommen wir später) und Nahrungsergänzungsmittel, die unterstützend dabei wirken. Weitere Informationen zum Entschlacken findest du auch hier.

Wie du siehst, greift alles ineinander und ergänzt sich gegenseitig. Häufig kannst du auch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Fassen wir so weit mal kurz zusammen: Durch das Antreiben des Stoffwechsels kann der Körper und der Po besser versorgt werden. Wichtige Stoffe gelangen schneller zum Körper und Gift- & Schlackstoffe können besser vom Po abtransportiert und ausgeleitet werden. Dadurch kannst du schneller am Po abnehmen. Das Fett kann besser abgebaut werden und das Hautbild wird sich verbessern. Das erreichst du durch eine gesunde Ernährung mit vielen frischen und vielen basischen Lebensmitteln. Weitere Tipps bekommst du auch in dem Artikel: Lebensmittel zum Abnehmen: 7 Tipps zum schlank werden und hier: Abnehmen ohne Kohlenhydrate. Auch die Entschlackung des Körpers ist sehr wichtig und wird parallel gemacht.

Viel trinken

Werbung

Viel Wasser trinkenEntscheidend ist es, viel Wasser zu trinken. Wasser ist sehr gesund, das brauche ich dir sicher nicht erklären. Warum aber das Wasser Trinken zum Abnehmen so extrem wichtig ist, möchte ich dir nun erklären.

Die Gift- & Schlackstoffe müssen aus deinem Körper bzw. aus deinem Hintern. Dann kann der Stoffwechsel auch am Po wieder richtig funktionieren. Der Po kann besser versorgt werden – wichtige Stoffe können zugeführt und schlechte abtransportiert werden. Der Po kann schneller und einfacher Basen bekommen. Das Abnehmen am Po wird so viel einfacher.

Jetzt die entscheidende Frage: Wohin sollten denn die ganzen Abfallstoffe?

Die müssen aus deinem Körper ausgeschieden werden. Das geschieht bei diesen Stoffen hauptsächlich über den Urin. Dazu gehört viel trinken. Viel trinken – viel Toilettengänge – viel Gift- & Schlackstoffe werden aus dem Körper entfernt. So einfach ist der Schritt.

Folgende Regel: Kein Alkohol, kein Kaffee, keine Softdrinks. Hauptsächlich nur reines Wasser und nur ein wenig Tee, wenn du magst. Du solltest auch nach Möglichkeit nur stilles Wasser trinken. Kohlensäure enthält Säure. Zwar nur minimal, aber so ist es nun mal. Des Weiteren kannst du von stillem Wasser mehr trinken als von kohlensäurehaltigen Wasser.

Der entscheidende Grund, warum du (fast) nur reines Wasser trinken solltest, ist ganz einfach. Stelle dir einmal vor, du spülst dein Geschirr zukünftig nur noch mit Dreckwasser. Du bekommst dein Geschirr nicht richtig sauber. Wenn du klares und reines Wasser verwendest, kann das Wasser den Schmutz vom Geschirr aufnehmen und du hast strahlende Gläser.

So ist es auch im Körper. Wenn du Flüssigkeiten zu dir nimmst, die viele Stoffe enthalten, welche wieder aus dem Körper entfernt werden müssen, so ist das ein Teufelskreis. Das Wasser muss rein sein, damit Gift- & Schlackstoffe darüber aufgenommen werden. Denn sonst muss das Wasser wieder auch die Menge an Stoffen aufnehmen, um sie auszuscheiden.

Sport um am Po abzunehmen

Sport um am Po abzunehmenWenn du ein Sportmuffel bist, ist das nun gar nicht so schlimm. Es reicht, wenn du täglich etwa 10 Minuten Sport machst. Je mehr desto besser – und desto schneller wirst du Ergebnisse sehen – ist aber nicht zwingend erforderlich. Wichtiger als die tägliche Dauer des Sports ist die Disziplin und die Regelmäßigkeit. Du wirst mehr erreichen, wenn du 4 Wochen täglich 10 Minuten effektiv Sport für den Po machst, als wenn du eine Woche jeden Tag eine Stunde Sport machst und danach nie wieder.

Warum der Sport wichtig ist

Nein, nicht um Kalorien zu verbrennen.

  1. Um die Durchblutung zu fördern.
  2. Um das Entschlacken zu fördern.
  3. Um den Stoffwechsel zu aktivieren.
  4. Um die Haut zu straffen.
  5. Um etwas Muskeln aufzubauen.
  6. Um den Po zu formen.

Um das Verbrennen von Kalorien brauchen wir uns keine Gedanken machen, es sei denn, du willst am kompletten Körper abnehmen und nicht nur am Po. Bei dem Training geht es darum, dass du deinen Po beanspruchst. Denn dadurch wird die Durchblutung, der Stoffwechsel und die Entschlackung gefördert. Das Fett kann besser und schneller abgebaut werden und eine schöne glatte Haut kann entstehen.

Für den Sport gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Du besuchst ein Fitnessstudio oder wählst ein Onlinefitnessstudio (ja so etwas ist tatsächlich möglich und gibt es auch schon – siehe hier: Gymondo)*
  2. Du besuchst ein Pilatesstudio oder wählst ein Onlinepilatesstudio (www.pilatesandfriends.info)*
  3. Du fährst Inlineskates.
  4. Du machst Kettlebell-Swings
  5. Du legst dir einen Stepper zu. *

Oder du machst Ähnliches.


Werbung

Du brauchst nicht alles zu machen. Suche dir etwas aus und mache täglich ca. 10 Minuten und mehr ein Training. Das Training sollte sehr anspruchsvoll für deinen Hintern und deine Oberschenkel sein. Nehme auch gerne in Kauf, dass du Muskelkater bekommst. Nach ein paar Tagen oder wenigen Wochen wirst du keinen Muskelkater mehr bekommen und schon Muskeln aufgebaut haben.

Durch den Sport wird die Durchblutung gefördert und dadurch wirst du viel schneller Ergebnisse erzielen, wie wenn du „nur“ die Ernährung umstellst. Wichtig ist die Kombination von allem – das macht den Unterschied aus. Die einzelnen Komponenten verstärken sich gegenseitig und sind gemeinsam effektiver.

Nahrungsergänzungsmittel  – Schreck oder Segen?

Nahrungsergänzungsmittel sind für das Abnehmen sehr hilfreich. Was nicht heißt, dass man sie unbedingt braucht. Man kann auch hervorragend ohne diese Produkte am Po abnehmen.

Hochwertige Nahrungsergänzungsmittel sind gesund und tun deinem Körper gut. Mit ein wenig Investition kannst du deinem Körper etwas Gutes tun und das Abnehmen am Po beschleunigen. Sie werden dir helfen, schneller einen knackigen Po zu bekommen.

Was einer der besten Gründe für Nahrungsergänzungsmittel und anderen Hilfsmitteln ist, ist die Geschwindigkeit. Schnellere Ergebnisse führt zu mehr Motivation und mehr Durchhaltevermögen.

Um gezielt am Po mit Nahrungsergänzungsmittel abzunehmen, sollten die Produkte clever ausgewählt werden. Dadurch wirst du viel effektiver zu einem Ergebnis kommen und kann für viele eine unglaublich große Hilfe sein.

Welche Nahrungsergänzungsmittel richtig gut sind, wird dir sehr anschaulich und verständlich näher gebracht. Hier kommst du zum Artikel: Bauch, Beine, Po – Nahrungsergänzung als Unterstützung

Der Artikel erläutert leicht verständlich warum welche Produkte sinnvoll sind, was sie bewirken und wie sie das Abnehmen am Po unterstützen werden. Es geht um die gezielte Förderung des Stoffwechsels, Aufbau von Basen (Säure-Basen-Haushalt) und Muskelförderung. – Also hochinteressant: Bauch, Beine, Po – Nahrungsergänzungsmittel als Unterstützung.

PreThis
Werbung

Geheimtipps und Hilfsmittel um am Po abzunehmen

Ja. Es gibt einige Geheimtipps, die helfen, um am Po abnehmen zu können. Sie können beschleunigen und dich einfach unterstützen, damit du es nicht so schwer hast. Das ein oder andere schlummert vielleicht bei dir schon zu Hause und lässt sich als Ergänzung sehr einfach umsetzen.

Die Geheimtipps um am Po abzunehmen findest du hier: Bauch, Beine, Po abnehmen – Geheimtipps

Schau auch das an

30 Tage Pilates-Challenge

Die 30-Tage Pilates-Challenge

Ein neuer Pilateskurs ist auf dem Markt. Die 30-Tage Pilates-Challenge (www.30tagechallenge.info) Hier hat sich Kerstin Bredehorn eine Teilnehmerin ausgesucht, die noch niemals Pilates praktiziert hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen