Home / Abnehm Tipps / Bauchfett verlieren

Bauchfett verlieren

Werbung

Werbung

Möchtest du Bauchfett verlieren? Das Bachfett sieht natürlich optisch nicht so schön aus und möchte man in der Regel immer schnell als Erstes verlieren. Allerdings ist das manchmal nicht ganz so einfach, denn man kann selbst nicht entscheiden, wo man abnimmt. Aus diesem Grund ist es wichtig, selbst etwas dafür zu tun, damit man es schafft, am Bauch abzunehmen.

Bauch, Beine Po Artikelübersicht

3 Gründe, warum du Bauchfett verlieren möchtest und solltest

  1. Zuviel Bauchfett sieht optisch nicht schön aus
  2. Mit Bauchfett sieht man keine Bauchmuskeln, egal wie du trainierst
  3. Bauchfett ist ungesund

Warum bekomme ich Bauchfett?

Bauchfett verlierenDas ist immer so eine Frage. Hauptsächlich, so muss man sagen, liegt es an denen Genen, wo das Fett angesetzt wird. Einige Menschen nehmen hauptsächlich an den Oberschenkel und am Hintern zu, andere nehmen dort überhaupt nicht zu, sondern nur am Bauch.

Eine gleichmäßige Verteilung wäre da schon hübscher. Du kannst es dir aber selbst nicht raus suchen. Trotzdem lagert sich Fett auch sehr gerne schnell im Bauchraum an, denn dort ist ein stoffwechselaktives Gewebe. Das ist aber auch die gute Nachricht, denn man kann so auch schneller das Bachfett verlieren.

Warum du aber zu viel Gewicht auf den Rippen hast, brauchst du nicht zu fragen. Das weist du sicherlich selbst. Man isst zu viel und bewegt sich zu wenig. Gründe gibt es viele, warum das passieren kann. Die heutige Gesellschaft macht es sich einfach viel zu bequem.

Am Besten beim Supermarkt direkt vor dem Eingang parken, damit man auch wirklich nicht zu viel laufen muss. Klar, es ist auch immer ein Zeitfaktor, der eine Rolle hat, aber trotzdem – die vielen kleinen Bequemlichkeiten sorgen dafür, dass wir zu wenige Kalorien verbrennen.

Wie kann ich gezielt am Bauch abnehmen?

Werbung

Gezielt am Bauch kannst du schwierig abnehmen, denn wie bereits gesagt, entscheidest du nicht selbst, wo du abnimmst, sondern dein Körper – und das steckt einfach in deinen Genen. Du das Bauchfett, wie bereits gesagt, ein sehr stoffwechselaktives Gewebe ist, ist die Chance sehr groß, dass du schneller am Bauch abnimmst. Der Körper gewinnt in der Regel viel lieber die Energie aus dem Bauchfett und deswegen hast du die Möglichkeit schnell Bauchfett verlieren zu können.

Wissen solltest du auch, dass du gezielt etwas dafür tun kannst, um deinen Bauch in Bewegung zu bringen. Wenn dort Bewegung herrscht, wird die Stoffwechselaktivität angetrieben, die Durchblutung wird gefördert und die Chance für eine schnellere Gewichtsabnahme am Bauch steigt.

Ja, du hast richtig herausgelesen, ein wenig Sport wäre sehr hilfreich, wenn du gezielt Bauchfett verlieren willst. Es ist kein muss, aber wie bereits gesagt, die Chance, dass du schneller dein Bauchfett verlieren kannst, erhöht sich dadurch. Ansonsten nimmst du irgendwie ab.

Ernährung um das Bauchfett verlieren

Wenn du schnell abnehmen willst, musst du etwas verändern. Du musst etwas anderes tun, als du es bisher getan hast, denn wenn du immer so weiter machst wie immer – wie soll ich denn da überhaupt etwas ändern? Du musst dich also darauf einstellen, dass du in deinem Leben etwas veränderst, sonst wird das nichts.

Die Ernährung gehört auch dazu. Eine etwas gesündere Ernährung ist sehr wichtig um das Bauchfett verlieren zu können. Am Besten ist es viel Gemüse zu essen, viel zu Trinken und auch Obst zu essen. In der Regel hat man Gemüse immer als Beilage gegessen. Heute solltest du es anders machen. Mache Gemüse zum Hauptgang und ein wenig Fleisch oder Fisch als Beilage. Das schlanke Abnehm-System gibt hierzu sehr hilfreiche Tipps, hilft dir einen Ernährungsplan zusammenzustellen – und was noch wichtiger ist, du wirst die Diät auch tatsächlich durchhalten können.

Um überhaupt schnell abnehmen zu können, ist es auch sehr wichtig viel vom Richtigen zu trinken. Du darfst keine Kalorien trinken – keine Softdrinks, keine gesüßten Getränke wie z. B. Kaffee mit Zucker, oder Tee mit Zucker. Nach Möglichkeit solltest du auch auf Süßungsmittel verzichten. Trinke viel stilles Wasser und ein wenig Kaffee. Mindestens 3 Liter Wasser solltest du pro Tag trinken. Wenn du auf stilles Wasser zurückgreifst, ist es für dich einfacher so viel zu trinken als kohlensäurehaltiges Wasser. Manchmal kann zu wenig trinken die Ursache sein, dass man nicht Bauchfett verlieren kann.

Übungen, um Bauchfett verlieren zu können

Werbung

Ein wenig Sport solltest du machen, um Bauchfett verlieren zu können. Es gibt viele Möglichkeiten um Bauchfett zu verlieren. Es spielt eher eine geringere Rolle, welche Sportart du ausführst. Hauptsache du bewegst dich mehr. Gerade als Hobbysport könnte Schwimmen, Nordic Walking oder Fahrrad fahren, eine gute Variante sein. Hier sind dir keine Grenzen gesetzt, denn die Bewegung hilft dir deinen Körper in Schuss zu bringen und ihn zu formen, wie du es gerne hättest.

Da der Körper in der Regel schneller Bauchfett verlieren kann, als anderes Fett, ist erst einmal jede Sportart geeignet. Es macht allerdings auch Sinn etwas gezielt für den Bauch zu tun und deine Bauchmuskeln zu trainieren. Dort wird der Körper dann belastet, kommt in Bewegung und die Durchblutung sowie der Stoffwechsel wird sich leicht verbessern. Du unterstützt dadurch die Gewichtsabnahme am Bauch.

Wichtig: Die Bauchübungen helfen dir, damit du schneller am Bauch abnehmen kannst, dein Bauch gestrafft wird und alles hinterher viel besser aussieht. Was du dafür brauchst, ist ein klein wenig Disziplin, Durchhaltevermögen und ein klein wenig Zeit. Es wird sicher ein bisschen dauern, bis du Ergebnisse siehst. Das macht aber nichts aus und du darfst nicht frustriert sein, wenn du nicht sofort das Ergebnis von deinem Wunsch Bauchfett verlieren siehst. Mach einfach eine kleine Diät, ein wenig Ausdauersport und täglich Bauchmuskelübungen. Hier habe ich ein paar Videos für dich:

Fitness Workout: Bikini-Fit mit schmaler Taille und flachem Bauch

5 Übungen für einen flachen Bauch

[notice]Suche dir ein paar Übungen aus und mache jeden Tag fünf bis maximal 10 Minuten diese Übungen. Effektiver ist es jeden Tag die Übungen zu machen, statt einmal pro Woche 30 Minuten.[/notice]

Zu Beginn werden die Übungen sehr schwer und anstrengend sein. Du kannst sicher sein, du wirst die Übungen nicht so gut schaffen, wie sie in den Videos vorgestellt werden. Das ist kein Problem. Stelle dich darauf ein. Gib einfach jeden Tag dein Bestes und nach ein paar Wochen wird es schon einfacher für dich sein.

Du brauchst nicht gleich perfekt sein. Es wird anstrengend, aber du solltest immer dran denken, für jeden Tag, den du durchhältst, kommst du deinem Ziel wieder ein Stück näher – und das ist viel wichtiger als zu schauen, wie „schön“ die Übungen bei dir aussehen.

Bauchfett ist ungesund

Zu guter Letzt noch ein paar kleine Infos für dich, die dir vielleicht noch eine kleine Motivation geben, das Bauchfett verlieren zu wollen. Zuviel Bauchfett ist ungesund, das ist sicherlich keine neue Erkenntnis für dich. Es gibt „gutes“ Bauchfett und „schlechtes“ Bauchfett. Jeder Mensch braucht ein wenig davon, weil die inneren Organe durch das Fett geschützt werden.

Allerdings sind die Mengen eher gering, und auch wenn du durchtrainiert aussiehst, hast du Bauchfett, welches man nicht sieht. Das ist Bauchfett, was du brauchst. Alles andere ist nicht gesund, dieses Bauchfett verlieren zu wollen wäre eine gute Einstellung. Das schlechte Fett setzt entzündungshemmende Botenstoffe frei und schüttet Hormone aus. Das wirkt sich auf dein Blutbild und deine Gesundheit negativ aus. Man hat auch durch Studien auch herausgefunden, dass die Chance an Brustkrebs zu erkranken höher ist, wenn man zu viel Bauchfett hat.

Falls du mehr darüber wissen willst, wie du einen flachen Bauch bekommst, ist dieser interessante und kompakte Artikel ideal: Am Bauch schnell abnehmen


Werbung

Schau auch das an

Den Po straffen mit Übungen

Po straffen mit einfachen und leichten Übungen

Für diejenigen, die auch von einem festen und straffen Po schwärmen, gibt es ganz einfache …

4 Kommentare

  1. Vielen dank für die guten Infos und für die tollen Videos

  2. Gesund leben plus ein bisschen Sport, dann stimmt auch die Figur

  3. Die Übungen in Deinen Youtube Videos sind wirklich gut. Allerdings nicht ohne. Anfänger werde sich da ein wenig schwer tun. Dennoch! Bleibt dran und der Bauch wird kleiner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − 17 =

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen