Home / Ernährung / Kalbfleisch als alternatives Nahrungsmittel

Kalbfleisch als alternatives Nahrungsmittel

Jeder, der schon einmal eine Diät gemacht hat und Abnehmen auf dem Programm hatte, weiß, dass es sehr wichtig ist, die Ernährung umzustellen. Die Frage nach den erlaubten Lebensmittel ist immer wieder ein großes Thema. Empfohlen wird beim Abnehmen besonders gerne das weiße Fleisch – also Hähnchen, Pute und auch Fisch. Die Inhaltsstoffe geben den Ausschlag, für diese Empfehlung. Aber auch anderes Fleisch kann man beim Abnehmen verzehren – nämlich Kalbfleisch.

Was ist Kalbfleisch

Kalb auf WieseDas Kalbfleisch kommt von jungen Rindern, bis zu einem Alter von maximal 8 Monaten. In Deutschland werden die Kälber durchschnittlich im Alter von ca. 22 Wochen geschlachtet. Dabei haben sie ein Gewicht von ca. 150 Kilogramm. Sind sie schwerer, werden sie als Jungrind bezeichnet.

 

Das Fleisch ist bei Kälbern etwas besonderes. Es ist zarter und heller als bei ausgewachsenen Tieren. Dies kommt daher, da beim jungen Tier die Muskeln und das Bindegewebe nicht vollständig ausgebildet sind. Von der Farbe her ist es heller als normales Rindfleisch. Die Farbe geht von hellrot bis zu einer weißlichen Farbe. Dies hängt von der Fütterung sowie vom Alter ab. Gerade bei Feinschmeckern ist das weiße Kalbfleisch beliebt.

Übrigens: Das originale Wiener Schnitzel wird mit Kalbfleisch gemacht. Häufig und günstiger wird Schnitzel auch mit Schweinefleisch gemacht – dann nennt man es in der Regel Schnitzel Wiener Art

Im Jahr 2007 wurde genau festgelegt bis zu welchen Alter ein Rind als Kalbfleisch ausgezeichnet werden darf. Bis zu einem Alter von 8 Monaten darf als Kalbfleisch bezeichnet werden. Jungrinder haben ein Schlachtalter von 8 bis 12 Monaten.

Nährwerte von Kalbfleisch

Wenn man die folgenden Nährwertangaben betrachtet, merkt man schnell, warum Kalbfleisch beim Abnehmen erlaubt ist. Die Angaben beziehen sich auf 100 Gramm mageres und frisches Kalbfleisch, in ca. Angaben.

  • Kcal: 111
  • Kohlenhydrate: 0 Gramm
  • Fett: 3,3 Gramm
  • Eiweiß: 20,2 Gramm

Der Fettanteil ist recht gering, der Eiweißanteil ist recht hoch und in der Regel hat Kalbfleisch keine oder kaum Kohlenhydrate. Diese Sorte Fleisch ist also eine gute Alternative, wenn man mal Abwechslung zum häufig verzehrten Fisch, Hähnchen oder Pute braucht.

Kalbsfilet geschnitten

 

Auf hochwertige Qualität achten

Beim Fleisch sollte man auf eine gute Qualität achten. Die Aufzucht der Rinder sollte natürlich sein und auch auf die Schlachtung sollte ein Augenmerk gelegt werden. Die Tiere sollten keinen Stress haben, damit das Fleisch in einer sehr hochwertigen Qualität produziert werden kann. Gerade das Unternehmen Brüninghoff (http://www.brueninghoff-kalbfleisch.de) ist auf Kalbfleisch spezialisiert und für die hochwertige Qualität sehr bekannt. Sie haben mehrmals Preise gewonnen und im November 2015 haben sie vom Landwirtschafts- und Verbraucherschutzminister den Landesehrenpreis für Lebensmittel erhalten. Wer also auf Qualität achten möchte, ist dort richtig aufgehoben.

 

Rezeptidee zum Abnehmen: Kalbfleisch mit Spargelsalat für 2 Personen

  • 500 Gramm Spargel, weißer, geschält
  • Zucker
  • 150 g Mozzarella
  • 2 Tomaten
  • 1/4 Bund Basilikum
  • 5 EL Balsamico, weißer
  • 2 – 3 EL Olivenöl
  • 1 Avocado
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Scheiben Kalbsfilet

Fülle einen Topf mit Wasser. Das Wasser etwas salzen und etwas Zucker hinzu geben. Sobald das Wasser kocht, den Spargel hinein legen und ca. 14 Minuten kochen lassen. Danach den Spargel abgießen und abkühlen lassen.

Den Basilikum klein hacken und mit Olivenöl, Balsamico, etwas Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Mozzarella und Avocado in dünne Scheiben schneiden und auch die Tomaten klein schneiden. Als Alternative kann man auch halbierte Cocktailtomaten verwenden.

Kalbsfleisch richtig braten: Eine (möglichst beschichtete) Pfanne erhitzen und etwas Öl hinzugeben. Das Kalbsfilet in die heiße Pfanne legen und auf beiden Seiten goldbraun braten.

Anrichten des Salates: Den Spargel auf eine Platte legen, darüber Tomaten, Mozzarella und Avocado verteilen. Das Dressing darüber geben und zum Schluss mit einigen frischen Basilikumblättchen den Spargelsalat garnieren.

Alternatives anrichten des Spargelsalates: Man kann den Spargel auch in Mundgerechte Stücke teilen, alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen. Je nach Geschmack und  eigenem optischen Wunsch.

Alternative Zubereitung des Kalbsfilet: Kalbsfleisch lässt sich auch hervorragend Grillen. Gerade wenn man mit Freunden gemeinsam grillt, kann auch Kalbsfleisch wählen und der Diät weiter treu bleiben.

Linktipp: Fleischwissen über Kalb (welche Fleischstücke sind für was am besten geeignet)

 

Bildnachweis: Fotolia.com - © ExQuisine, & Pixabay.com

Schau auch das an

Gesunde Nahrung

L-Carnitin Liquid – Energie richtig nutzen

Es ist beim Abnehmen stets von Vorteil, wenn man den eigenen Körper und dessen Funktionsweise …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen