Home / Abnehm Rezepte / Magische Kohlsuppe zum Abnehmen

Magische Kohlsuppe zum Abnehmen

Werbung

Werbung

Die magische Kohlsuppe zum Abnehmen ist in aller Munde, wenn es um das Thema abnehmen geht. Wie die Kohlsuppendiät funktionieren soll und wie du an tolle Rezepte kommst, erfährst du in diesem Artikel.

Magische Kohlsuppe zum Abnehmen – so soll sie funktionieren

Die Kohlsuppe soll schon beinahe magisch sein. Bis zu 5 Kilo pro Woche soll man mit dem Wundergemüse abnehmen können. Funktionieren soll dieser Effekt so:

Man isst (fast) nur noch eines – Kohlsuppe, Kohlsuppe, Kohlsuppe. Fast nichts anderes mehr steht auf dem Speiseplan. Morgens, mittags und abends.

Manche behaupten auch, dass man mehr abnimmt, wenn man mehr Kohlsuppe verzehrt. Die Kohlsuppe soll beim Verdauen mehr Kalorien verbrennen, als man durch sie aufnimmt. Das ist also das Geheimnis der magischen Kohlsuppe zum Abnehmen.

Der Vorteil durch die magische Kohlsuppe zum Abnehmen ist es, dass man dabei nicht hungert – ganz im Gegenteil.

Magische Kohlsuppe zum Abnehmen
Magische Kohlsuppe zum Abnehmen

Der Diätplan

Jetzt nehmen wir dem ganzen etwas Wind aus den Segeln. Ganz so schlimm ist ein Diätplan mit der Kohlsuppendiät nicht. Man darf zu bestimmten Tag, verschiedene Lebensmittel verwenden. Allerdings nur in einer begrenzen Menge und nach Anleitung. Kohlsuppe darf man so viel verzehen wie man möchte.

Die Kohlsuppendiät dauert 7 Tage:

Erster Tag

Wie bereits geschrieben, darfst du immer soviel Kohlsuppe verzehren wie du nur möchtest. Des Weiteren darfst du am ersten Tag ohne Beschränkung Obst deiner Wahl essen – ausgenommen Honigmelonen und Bananen. Davon darfst du nichts essen.

Zweiter Tag

Der zweitere Tag sieht vor, dass du Gemüse zusätzlich essen darst. Allerdings nur rohes Gemüse. Die Ausnahme hierbei ist Erbsen und Mais. Davon darfst du nichts essen. Am Abend darfst du eine große Kartoffel mit ein wenig Magerquark essen. Ansonsten, wie immer Kohlsuppe ohne Begrenzung.

Dritter Tag

Der dritte Tag ist etwas einfacher. Du darfst an diesem Tag Gemüse und Obst in roher Form essen.

Vierter Tag

Der Vierte Tag sieht vor, dass du bis zu drei Bananen essen darfst. Weiterhin darfst du Magermilch oder fettarmen Joghurt zu dir nehmen.

 Fünfter Tag


Werbung

Der Fleischtag! Am fünften Tag darfst du 200 Gramm Geflügelfleich oder Fisch essen. Bitte achte auf mageres Fleich und mit nur wenig Fettzubereiten. Als weitere Beilage (außer Kohlsuppe) darst du Tomaten verwenden.

Sechster Tag

Der sechste und letzte Tag sieht vor, dass du ein mageres Steak und Gemüse isst. Als Alternative zum Gemüse kannst du auch Salat essen.

Siebter Tag

Am siebten Tag darfst du neben der Kohlsuppe etwas Reis und Gemüse essen.

Wichig zu beachten

Wie bei jeder anderen Diät auch, solltest du sehr viel Trinken. Am besten nur Wasser.

Nach der Diät solltest du langsam auf eine normale Nahrung umstelle, damit du den Jojo-Effekt in den Griff bekommen kannst.

Woher kommt die Kohlsuppendiät?

Die Kohlsuppen Diät kommt – wie so viele Diäten – aus den USA. Wer der genaue Erfinder der Kohlsuppendiät ist, konnte ich nicht herausfinden. Es gibt aber sehr viele Befürwörter der magischen Kohlsuppe zum abnehmen.


Werbung

Schau auch das an

Brot ohne Kohlenhydrate

Brot ohne Kohlenhydrate

"Unser tägliches Brot gib uns heute" - aber bitte ohne Kohlenhydrate. Fakt ist, dass Lebensmittel wie Reis, Nudeln, Brot und Co. reich sind an Kohlenhydraten, welche übrigens nicht umsonst als "süßes Gift" bezeichnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − 10 =