Home / Abnehmen ohne Sport / Mit fasten abnehmen

Mit fasten abnehmen

Werbung

Werbung

Mit fasten abnehmen ist eine Variante, für die sich einige Menschen entscheiden. Fasten ist für den Körper gesund, solange man es nicht übertreibt. Wie du mit Fasten abnehmen kannst und was du dabei beachten solltest, erfährst du in diesem spannenden Artikel.

Schritt 1: Vorbereitung um mit fasten abnehmen zu können

Gerade wenn du das erste mal fastest, solltest du vorsichtig sein. Dein Körper kennt das noch nicht und es könnte passieren, dass dir dein Kreislauf in den ersten paar Tagen zusammenbricht. Deswegen solltest du das Fasten zu einem Wochenende beginnen und die ersten paar Tage eher zu Hause verbringen.

 

Mit fasten AbnehmenViel Trinken solltest du wenn du mit fasten abnehmen willst. Mindestens drei Liter pro Tag, stilles Wasser. Du kannst auch Gemüsebrühe trinken, um ein wenig Nährstoffe zu bekommen. Dies macht vor Allem Sinn, wenn du (wie bereits gesagt) das erste mal an Fasten denkst. Auch etwas Gemüsesaft darfst du trinken, dadurch bekommst du auch noch einmal Vitamine, die dein Kreislauf stabil halten können.

Zu Not, falls dein Kreislauf Probleme macht, solltest du etwas Zwieback bereit halten.

Schritt 2: Die Durchführung

Die ersten Tage sind immer die schlimmsten Tage. In der Regel sind die ersten drei Tage eine Herausforderung, danach wird es immer besser. Du solltest dir überlegen, wie lange du fasten möchtest. Idealerweise solltest du sechs Tage fasten. Wenn du Erfahrung beim Fasten hast, oder professionell Betreut wirst, kannst du auch länger fasten. Manche Menschen fasten über 6 Wochen am Stück.

Der Gewichtsverlust

Werbung

Gerade zu Beginn wirst du viel Gewicht verlieren. Umso länger du fastest, umso langsamer wird der Gewichtsverlust von statten gehen. Du verlierst am Anfang viel Wasser. Deswegen ist es auch wichtig viel zu trinken. Du spülst dir dadurch deine Nieren durch und entschlackst deinen Körper.

Vorsicht geboten

Ein weiterer wichtiger Punkt sind Mineralstoffe. Durch den starken Verlust von Wasser und der Entschlackung gehen Mineralstoffe deinem Körper verloren. Es empfiehlt sich daher vorzubeugen und Mineralstoffe als Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen. Zumindest wenn du das erste Mal mit fasten abnehmen willst. Du kannst Mineralien nehmen wie zum Beispiel diese hier:

Was passiert nach dem Fasten?

Nach dem Fasten solltest du langsam mit leichten Mahlzeiten beginnen und nur langsam steigern. Du wirst auf jeden Fall Gewicht zulegen. Denn die Nahrung in deinem Körper wiegt ja auch ein bisschen was. Des Weiteren wird der Körper versuchen, durch die fehlenden Nährstoffe, erst einmal Gewicht wieder zuzulegen. Genau aus diesem Grund solltest du langsam wieder mit fester Nahrung beginnen, damit du nicht zu viel Gewicht zulegst.


Werbung

Schau auch das an

Hilfe beim Abnehmen

Hilfe beim Abnehmen

Hilfe beim Abnehmen gibt es wie Sand am Meer. Da muss man schon die Spreu vom Weizen trennen können. Heute stellen wir eine Online-Hilfe beim Abnehmen vor, die dich zu deinem Traumgewicht coacht und begleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × eins =

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen