Home / Abnehm Tipps / Säure-Basen-Haushalt beim Abnehmen

Säure-Basen-Haushalt beim Abnehmen

Werbung
Der Säure-Basen-Haushalt beim Abnehmen ist ein weit unterschätzter Faktor. Ist der Körper übersäuert, kann dadurch das Abnehmen zum Stillstand kommen. Auch wenn du weiter an deiner Diät und deinem Abnehmplan festhältst, kann es passieren, dass du kaum abnimmst. 

Was ist der Säure-Basen-Haushalt?

Im Körper gibt es viele chemische Reaktionen. Ist der Säure-Basen-Haushalt beim Abnehmen unausgeglichen (meist zu Sauer), dann ist das für den Körper ein Problem.

Der Körper braucht Säure, aber auch Basen. Nimmt man durch die Nahrung zu viel Säure auf, geht es dem Körper nicht gut und er kann nicht mehr ordentlich funktionieren. Diese eingeschränkte Funktion, kann das Abnehmen verhindern. Der Stoffwechsel wird blockiert.

In der Regel gibt es nur eine Übersäuerung. Die Aufnahme von zu viel Basen kommt in unserer heutigen Zeit und Ernährung kaum vor.

Säure-Basen-Haushalt beim Abnehmen

Vielleicht kennst du es von einem Aquarium. Dort sollte man regelmäßig das Wasser überprüfen. Ist der pH-Wert neutral, ist es für die Fische gesund. Ist der pH-Wert zu sauer, können die Fische sterben. Der pH-Wert ist nichts anderes als die gemessene Säure.

Interessant zu wissen: Wenn man stark übersäuert ist, treten Symptome auf, unter anderem kann ein übersäuerter Körper auf die allgemeine Stimmung gehen. Man wird schnell sauer, oder ist verspannt.

Warum ist der Säure-Basen-Haushalt beim Abnehmen wichtig?


Werbung

Ist man übersäuert, kann der Stoffwechsel nicht mehr richtig funktionieren. Funktioniert der Stoffwechsel nicht richtig, gibt es folglich auch kaum einen Fettstoffwechsel. Fett kann also viel schwieriger abgebaut werden.

Bei manchen Menschen funktioniert das Abnehmen hervorragend – bis zu einem gewissen Punkt. Dann geht nichts mehr. Das kann viele Gründe haben. Ein häufiger Grund ist zu wenig Flüssigkeit, ein weiterer häufiger Grund ist eine zu starke Übersäuerung. Leider wird die Übersäuerung häufig nicht festgestellt, sodass man beim Abnehmen schnell frustriert ist.

Wie kommt es, dass der Körper übersäuert wird?

Durch die Ernährung kommt es zur Übersäuerung. Dass der Säure-Basen-Haushalt beim Abnehmen wichtig ist, ist nun klar. Diesen Faktor sollte man unbedingt in seinem Ernährungsplan beachten.

Bei der Säure ist allerdings nicht der Geschmack gemeint. Eine saftige Zitrone hat einen sauren Geschmack – wirkt sich allerdings im Körper basisch aus.

Zucker schmeckt süß und bewirkt genau das Gegenteil – nämlich Übersäuerung.

Es geht also beim Säure-Basen-Haushalt beim Abnehmen um die chemische Reaktion im Körper.

Wie kann ich feststellen ob ich übersäuert bin?

Es gibt zwei Möglichkeiten. Du kannst zu deinem Arzt gehen und einen Bluttest machen lassen. Diese Variante ist sehr zuverlässig.

Die zweite Variante ist durch ein pH-Teststreifen. Über den Urin wird der pH-Wert festgestellt und die Säure ermittelt. Allerdings sollte man beim regelmäßigen Überprüfen immer auf gleiche Gegebenheiten achten. Wenn man zum Beispiel schnell viel trinkt, wird weniger Säure gemessen, als wenn man direkt nach dem Aufstehen den pH-Wert misst.


Werbung

Für eine regelmäßige Kontrolle ist es zu Empfehlen nach dem Aufstehen den Test durchzuführen. So sind die Testbedingungen nahezu gleich.

Die Teststreifen sind sehr günstig, bei einem Pack mit 100 Teststreifen für Urin & Speichel, kostet der einzelne Teststreifen gerade mal 0,11 €. Klick hier um zu den Teststreifen zu kommen.

Wie kann ich den Säure-Basen-Haushalt ausgleichen?

Wenn du übersäuert bist, solltest du nach Möglichkeit den Säure-Basen-Haushalt beim Abnehmen schnell ausgleichen, um (wieder) gut abnehmen zu können.

Du kannst den Säure-Basen-Haushalt beim Abnehmen über die Ernährung ausgleichen, indem du eine Zeit lange nur noch basische Lebensmittel zu dir nimmst und säurebildende Lebensmittel vermeidest.

Basische Pulver als Nahrungsergänzung hilft dir die Säure schnell auszugleichen. Die Pulver ist natürlich hergestellt und ein absolut sinnvolles Nahrungsergänzungsmittel. Durch die Zugabe von Basen, kommst du schneller zu einem Ausgleich. Man mischt es mit Wasser oder kann es auch zur festen Nahrung dazugeben. Sehr zu empfehlen ist das Dr. Jacob´s Basenpulver – vom Preis-/Leistungsverhältnis erstklassig und sehr hochwertig.

Für die äußere Wirkung gibt es die Möglichkeit ein basische Bad zu nehmen. Man versetzt das Badewasser einfach mit einem speziellen Basenpulver und legt sich genüsslich in die Wanne. Um eine optimale Wirkung zu erzielen, sollte man mind. 45 Minuten baden. Durch kann die Haut die Poren öffnen und Säure abgeben. Die basischen Stoffe werden aufgenommen und die Säure kann neutralisiert werden.

Die Wirkung durch ein basisches Bad ist sehr hoch – höher als viele im ersten Moment denken. Es ist also sehr zu empfehlen. Ein hochwertiges Basenpulver ist das Jentschura MeineBase®. Die Rezensionen bei Amazon sind sehr interessant. Klick hier und du kommst direkt zu den Rezensionen.

PreThis
Werbung

 

Interessant: Häufig ist die Ursache von Cellulite eine Übersäuerung des Körpers, bzw. gibt es einen starken Zusammenhang. In vielen Fällen geht die Cellulite schnell zurück, bei einer regelmäßigen Einnahme von Basenpulver und durch die Nutzung von basischen Bädern.

 

Schau auch das an

Den Po straffen mit Übungen

Po straffen mit einfachen und leichten Übungen

Für diejenigen, die auch von einem festen und straffen Po schwärmen, gibt es ganz einfache …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + sechzehn =

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen