Home / Bauch, Beine, Po / Was tun gegen dicke Beine? Ist die OP der letzte Ausweg?

Was tun gegen dicke Beine? Ist die OP der letzte Ausweg?

Besonders Frauen leiden häufig unter dicken Beinen oder speziell dicken Oberschenkeln. Nun ist eine Fettabsaugung aber immer ein operativer Eingriff, der in den meisten Fällen aus der eigenen Tasche bezahlt werden muss. Daher lohnt es sich über Alternativen nachzudenken. Aber welche können das sein? Widmen wir uns der Frage „Was tun gegen dicke Beine?“.

Was tun gegen dicke Beine: Woher kommen sie eigentlich?

Wer sich nicht ausreichend bewegt, kann im Laufe der Zeit unter dicken Beinen leiden. Auch Menschen, die Medikamente einnehmen können zu dicken Beinen neigen. Aber hier muss es sich schon um Medikamente handeln, die dick machen. Weiterhin sind Krankheiten verantwortlich für dicke Beine. So kann Adipositas oder auch Diabetes sich auf die Beine auswirken.

Wer unter Stoffwechselstörungen leidet, kann ebenfalls unter dickeren Beinen leiden. Weitere Gründe können auch in einer Schwangerschaft liegen oder in den Wechseljahren. Wenn Kinder zu Jugendlichen werden, kann es auch zu diesem Symptom der dickeren Beine kommen.

Was tun gegen dicke Beine und was ist effektiv?

Wer nach einer dauerhaften Lösung für dicke Beine sucht und sich immer wieder die Frage stellt: „Was tun gegen dicke Beine?“, der wird immer auf die selbe Antwort stoßen. Es muss sich mehr bewegt werden, damit die dicken Beine schon bald verschwinden. Nun kommt es aber auch auf die Art und Weise der Bewegungen an. Denn nicht jeder Sport formt automatisch auch die Beine.

Was tun gegen dicke Beine?

Welcher Sport ist gut für die Beine?

Es bietet sich an, einmal am Tag für mehrere Minuten joggen zu gehen. Bei diesem Sport können die Beine wundervoll im Fokus stehen. Aber auch Fahrradfahren oder Nordic Walking und Schwimmen sind sehr gut um die Beine in die rechte Form zu bekommen.

Joggen gehenWer gerne Wandern geht, sollte dieses Hobby auf Wälder verlagern. Denn auch dabei werden die Beine beansprucht. Bei diesen Sportarten wird das überschüssige Fett schneller verbrannt. Gut ist auch, ein Fitnessstudio aufzusuchen. Denn dort gibt es Anleitungen, wie der Sport richtig ausgeführt werden muss. Wer sich das Fitnessstudio nicht leisten möchte, kann auch zu Hause für ein sportliches Umfeld sorgen. Ein Hometrainer ist ein gutes Gerät um Pfunde purzeln zu lassen und das speziell an den Beinen.

Linktipps:

Bei dem Sport sollte nicht vergessen werden:

Bei all dem Sport ist es natürlich auch wichtig, die eigene Ernährung umzustellen. Die Sportarten sollten sich direkt auf die Beine beziehen. Nur so kann es auch etwas werden mit den schlanken Beinen.

OP? Letzter Ausweg?

Die meisten Patientinnen begeben sich in die Hände eines Chirurgen, weil sie Sport nicht als Hilfsmittel nutzen wollen. Sie wollen schnelle Erfolge und unterziehen sich dieser Operation. Aber das sollte immer gut überlegt werden. Wer im Sommer eine gute Figur im Bikini machen möchte, sollte rechtzeitig mit dem Sport anfangen. Die Pfunde werden in der Regel schnell purzeln und da ist die OP überhaupt nicht nötig.

 

Bildnachweis: Fotolia.com – © vladimirfloyd & pixabay.com

Schau auch das an

Bauch, Beine, Po Training - DVD

Bauch, Beine, Po Training

Wer an Bauch, Beine, Po abnehmen will, der braucht unter Anderem ein gutes Training, um die Körperbereiche gut anzusprechen. Ein Fitnessstudio ist dabei nicht nötig. Übungen und Trainings kann man auch gut von zu Hause aus machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + 14 =

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen